ALLE ARTIKEL, ZUM BEWEGEN
Schreibe einen Kommentar

sport die erste – schluss mit lustig

2014 – neues Jahr, neues Glück und natürlich wieder neue Vorsätze. Bei mir sind es eigentlich alle 12 Monate die gleichen: mehr Sport machen und weniger Frustessen. Bisher hat es natürlich nie geklappt und deshalb müssen dieses Mal härtere Maßnahmen ergriffen werden: eine Anmeldung im Fitnessstudio. Dort bin ich, trotz einer bereits zweijährigen Mitgliedschaft bei „McFit“, ein waschechter Frischling, da ich während meiner aktivsten Fitnessstudiozeit hochgerechnet zwei Mal im Monat ein eher passives „Workout“ durchgezogen habe. Diesmal soll es das „Fitness Gym“ in Dortmund sein. Für nur 19,95 € kann ich gleich zwei Studios und alle Geräte-, sowie Kursangebote nutzen – erstmal keine schlechte Sache. Dass von nun an monatlich etwas von meinem Konto abgebucht wird, sollte mich noch zusätzlich motivieren, nicht wieder nach zwei Wochen die Chipstüten rauszukramen und meinen Vorsatz gekonnt zu ignorieren.

Das Studio in der Innenstadt ist zwar sehr groß, aber auch immer sehr voll, wie ich gleich an meinem ersten Tag feststelle. Immerhin fällt man dann nicht auf, denke ich mir, und bin weiterhin optimistisch. Der Standort in Dorstfeld ist weitaus entspannter und es sieht so aus, als müsse man dort eigentlich nie auf ein freies Gerät warten.

Die Mitarbeiter kommen sympathisch rüber und sind bemüht, mir alles zu erklären und zu zeigen, was mir in Zukunft hoffentlich verzweifelte Situationen bei bestimmten Übungen ersparen wird. Am meisten interessieren mich allerdings die Kurse, da ich bei diesen eintönigen Geräteübungen schnell meine eh schon minimal ausgeprägte Motivation verliere. Die Mitarbeiterin des Studios empfiehlt mir ein Workout namens „Body Combat“. „Selbstverteidigung in einer motivierenden Choreografie“ lautet die Beschreibung – klingt spannend, denke ich. Am nächsten Tag schleppe ich also direkt mein gesamtes – neu geshopptes – Sportoutfit mit und mache mich nach der Arbeit auf den Weg dorthin.

 

Fortsetzung folgt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.