ALLE ARTIKEL, FÜR DAS AUGE
Schreibe einen Kommentar

7TrendsUp – für den Frühling

Heute findet man in jeder Zeitschrift Modetrends, was ist in z.B. Socken in Highheels und was ist out. Auch ich lese gerne Magazine und lasse mich von ihren Ideen inspirieren.

Hier aber stelle ich wieder meine eigene Top7 aus Kleidungstücken, diesmal für den Frühling, zusammen, auf die ich einfach nicht verzichten könnte. Keine Angst für die, die keine Ahnung haben was ein Long Shirt ist, ich erkläre auch wieder alles.

Der beste Trend ist generell der bei dem man sich über jedes Teil, das man gekauft hat, immer wieder beim Betrachten freut und so geht es mir wenn ich meine Lieblingssachen beschreibe.

7.Chucks

Jeder kennt sie, so gut wie jeder hat sie: Chucks. Oft habe ich Phasen, wo ich sie am liebsten das ganze Jahr über tragen würde. Nur wird es irgendwann leider zu kalt für Chucks. Aber zum Glück kommt jetzt die Zeit, wo der Schnee hoffentlich bald weg ist und wir können sie dann endlich wieder tragen. Ich mag am liebsten meine Chucks im Vintagestyle und trage sie dann passend zu meiner etwas abgetragenen Lederjacke. (Auch wenn der Schnee weg ist, denkt daran, dass man bei Regen mit der Gummisohle schnell auf den Straßengittern oder Straßenbahnschienen ausrutscht. Aber kein Problem, lauft einfach um die Gitter herum und macht einen großen Schritt über die Schienen.)

6.Chinos

Chinos sind ganz einfach Stoffhosen, aus dem sogenannten Chin-Twill, die vom Schnitt her von oben nach unten enger werden. Bis vor einiger Zeit war ich eher der Jeans-Typ und vor einigen Jahren wollte ich Stoffhosen generell nicht tragen. Aber seitdem ich letztens eine Chino-Hose anprobiert habe, liebe ich die Teile einfach. Sie sind total leicht und bequem zu tragen und passen einfach super zu Schnürschuhen. (Leider kann nicht jeder Chinos tragen, da sie die Beine sehr kurz wirken lassen. Ihr könnt natürlich Stiefelletten dazu tragen, weil die die Beine optisch strecken. Aber wenn ihr euch eine holt, solltet ihr sie auch immer tragen können und nicht nur mit einem paar Schuhe.)

5.Nietenballerinas

Nietenballerinas haben einen tollen Vorteil, ihr könnt mit ihnen eure Outfits dem Anlass entsprechend aufpeppen oder abschwächen. Tragt ein schlichtes Basic Shirt und Jeans mit Nietenballerinas und es zieht gleich rockiger aus. Tragt ein Kleid oder eine Bluse mit ihnen und wieder sieht es gleich viel lockerer aus. Und auch zum feiern sind Nietenballerinas eine super Alternative zu Highheels, wenn eure Füße es mal nicht mehr aushalten. (Am besten sollten eure Ballerinas nur auf der Spitze Nieten haben, sonst seit ihr beim Tragen wieder eingeschränkt.)

4.Vorne kurz und hinten lang Shirts

Im Moment findet ihr diesen Schnitt wirklich überall und auch ich mag diese Oberteile schon jetzt sehr gerne. Am besten tragt ihr sie zu engeren Hosen oder zum Rock mit Strumpfhose, da die Oberteile sehr weit geschnittten sind. (Mein Tipp: Holt euch die Long-Version, da kommt die Wirkung am besten zur Geltung, packt noch einen Schlauchschal dazu und dann sieht es einfach super zur Leggings aus.)

 

 

 

3.Rücken-Reißverschlüsse

Ja, ich weiß schon was ihr jetzt denkt. Der Trend das Reißverschlüsse nun sichtbar an Oberteilen sind, ist wirklich eine tolle Idee, aber sieht es nicht irgendwie billig aus? Ja, tut es auch oft, muss es aber nicht, wenn ihr einfach folgende Dinge beachtet: Erstens, der Reißverschluss darf auf keinen Fall  Wellen im Stoff werfen, weil so der symmetrische Effekt, den der Reißverschluss eigentlich bewirkt, verloren geht. Zweitens, tragt keinen zu auffälligen oder doll glitzernden Schmuck dazu, der Reißverschluss muss im Fokus stehen. Wenn ihr diese zwei Regeln befolgt, könnt ihr unbekümmert Reißverschlüss-Oberteile tragen. (Ihr fragt euch jetzt warum die Überschrift Rücken-Reißverschlüsse heißt und bis jetzt nur von Reißverschlüssen an Oberteilen allgemein gesprochen wurde? Ganz einfach, ich finde Reißverschlüsse am Rücken momentan einfach am schösten.)

2.Lederjacken

Lederjacken sind und bleiben einfach der Klassiker, weil man sie einfach immer und zu allem tragen kann. Ob nun zum einfachen Kapuzen-Sweatshirt oder zur Bluse, zu Stiefeln oder Sneakers und zur Jeans oder zu Chinos, alles ist mit ihr kombinierbar. Außerdem könnt ihr mit ihr Blusen oder Spitzenoberteile auch im normalen Alltag tragen, ohne euch zu schick, zu fühlen. (Lederjacken gibt es mittlerweile in vielen Farbvariationen, aber für mich bleibt meine Schwarze immer die Nummer 1. Ich finde aber auch braune und graue Lederjacken sehr schön.)

 

 

1.Chiffonblusen

Chiffonblusen sind Blusen aus sehr feinen und leicht durchsichtigen Stoff. Nachdem ich früher Blusen nie getragen hätte, liebe ich sie heute umso mehr und kann sie auch nicht mehr in meinem Kleiderschrank missen. Momentan sind Chiffonblusen meine Favoriten. Das Tolle an ihnen ist, dass ihr sie jetzt mit einem Strickjäckchen und im Sommer dann so tragen könnt. (Je nachdem wie durchsichtig die Bluse ist, solltet ihr euch ein passendes Top zum drunterziehen gleich mitkaufen.)

Diesmal bleibt mir der Gossip Girl Aufruf, zum Schluss, erspart, weil eine Chiffonbluse schon in meinem Kleiderschrank gesichtet wurde und der Mini Shopaholic in mir nur darauf wartet, dass der Schnee verschwindet und ich sie endlich tragen kann.

PS: Ich habe meine blau-braun gestreiften Cardigan zu Weihnachten bekommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.