ALLE ARTIKEL, ZUM BEWEGEN
Schreibe einen Kommentar

sport die sechste – das große fressen

Da es ab nächster Woche für mich nur noch „Vollkornnudeln, Gemüse, Obst & Co.“ heißt, muss diese Woche nochmal alles gegessen werden, was geht. Ich weiß, eigentlich keine sinnvolle Sache, weil das Ziel ja „Abnehmen“ heißt, aber irgendwie zählt für mich alleine schon das Durchhalten der 6 1/2 Wochen.

Als Regeln für die Fastentage habe ich folgendes festgelegt:
1. keine Süßigkeiten
2. jeden Tag mindestens 10 Minuten Sport
und 3. abends keine Kohlenhydrate.
Anstatt der üblichen 6 fastenfreien Sonntage, habe ich mir vorgenommen, nur an drei Tagen in dieser Zeit alle Vorsätze zu vergessen, noch besser aber an gar keinem. Mal sehen, was das gibt!

Zum Motivieren habe ich was ganz besonderes vorbereitet: eine days-to-wait-schokoladentafel!

Jetzt kann ich jeden Tag ein Feld ausmalen und es entsteht – unschwer zu erkennen, hoffe ich, – eine abgebissene Tafel Schokolade. Wenn das kein Ansporn ist, weiß ich auch nicht!

Aber, wie gesagt: diese Woche habe ich mir nochmal die geballte Ladung an Nutella, Pizza und allem, was sonst noch in irgendeiner Form gut schmeckt gegeben und war auch in Sachen Sport ziemlich faul. Nächste Woche wird natürlich alles ganz anders! Mittlerweile habe ich mein Vorhaben schon überall so rumposaunt, dass ich gar keine andere Wahl habe, als die 46 Tage Abstinenz zumindest anzufangen.

Meine leckerste Sünde diese Woche, habe ich hier gefunden. Probiert’s selber aus!

 

Blätterteig – Schinken – Käse – Stangen

 

1 Pck. Blätterteig, (ausgerolltes Rechteck)
200 g Schmand
80 g Schinken, geräuchert, gewürfelt
100 g Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe

Den Blätterteig aufrollen und eine Teighälfte mit gut der Hälfte des Schmandes bestreichen. Die Hälfte der Schinkenwürfel und des Käses darauf verteilen.
Die Seite des Blätterteiges, die nicht belegt ist auf die andere Seite klappen.
Wiederum die Hälfte des Teiges mit dem restlichen Schmand bestreichen und die Schinkenwürfel und Käseraspel darauf geben. Die unbestrichene Teighälfte darüber klappen.
Den Blätterteig in Streifen schneiden. Vorsichtig spiralförmig drehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Bei 180° ca. 25 Minuten backen.
Sehr gut schmecken diese Stangen auch, wenn man statt Schinken geräucherten Lachs verwendet. Dafür braucht man dann ca. 180 g.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.