ALLE ARTIKEL, KUNST DER WORTE
Kommentare 2

Geheimtipp: The Humble eBook Bundle

Heute stelle ich euch ganz kurz The Humble Bundle vor.

The Humble Bundle Inc. entwickelte sich aus dem zuvorgegangenen Humble Indie Bundle von Wolfire Games im Jahr 2010. Die Bundles entstanden angelehnt an den Steam- Bundles des Softwaregiganten Valve. Allerdings verfolgt The Humble Bundle einen „pay what you want“ Grundsatz, der sogar ein Angebot von einem Cent zulässt. Damit nicht jeder nur einen Cent bezahlt, gibt es Produkte die erst freigeschaltet werden, wenn man über den Durchschnittspreis zahlt. Aber auch der Durchschnittspreis beträgt meist nicht mal ein Viertel des Originalpreises und bietet uns somit ein unglaubliches Schnäppchen. Zusätzlich profitieren wir in Europa davon, trotz Eurokrise, das alle Preise in amerikansiche Dollar bezahlt werden. Der Nachteil: Man benötigt eine Kreditkarte oder einen Paypal Account.

Jetzt aber zum wichtigen, dem Inhalt. Es gibt drei große Bundles die alle samt „DRM-free“ sind (Kopierschutz frei)

The Humble Indie Bundle beinhaltet grundsätzlich Indie Games (und teilweise ihre Soundtracks), welche sich in ihren Produktlebenszyklus meist in der Degenrationsphase befinden. Das heißt: Die Verkäufe nehmen ab. Als Humble Bundle erfahren diese Produkte praktisch einen „Endspurt“ und können die Verkäufe ordentlich anheizen. Bekannte Titel die bereits in Humble Indie Bundles erscheienn sind zum Beispiel: Machinarium, Botanicula, Braid, The Binding of Isaac, Amnesia: the Dark Descent, Limbo, Bastion, Torchlight und Super Meat Boy.

The Music Bundle erschien zum ersten mal im Juli 2012 und umfasste fünf Alben im Mp3 und FLAC Format. „Calling All Dawns“ by Christopher Tin, „Best of the Valkyria Chronicles“ by Hitoshi Sakimoto, „Favoritism„, von MC Frontalot, , „Album Raises New and Troubling Questions„, von They Might be Giants, und „Twelve Remixes of Four Songs“ von Ok Go.

Das aktuelle Bundle ist das Humble eBook Bundle, welches gestern um fünf weitere Bücher ergänzt wurde und somit ganze 13 Bücher beinhaltet! „Name your price and receive Pirate Cinema, Pump Six and Other Stories, Zoo City, Invasion: The Secret World Chronicle, Stranger Things Happen, and Magic for Beginners. Customers who beat the average price will also get Old Man’s War, comic collections Attack of the Bacon Robots, Epic Legends of the Magic Sword Kings, Save Yourself, Mammal!, The Most Dangerous Game, xkcd: volume 0, and graphic novel Signal to Noise!

Gosh, mir fällt das atmen schwer. Wenn ihr euch diese fantastische Sammlung noch nicht für etwa 10€ besorgt habt, dann habt ihr bis zu den 23.10.2012 Zeit dies zu tun. Und ich kann es euch nur empfehlen.

Zum Schluss möchte ich noch zu meinem Lieblingsfeature kommen und zwar, dass man beim Kauf auch aussuchen kann, wie viel Geld wohin fließt. Grundsätzlich hat man die Wahl zwischen die Urheber, also die Spieleentwickler, Musiker und Authoren, Gemeinnützigen Vereinen, wie  zum Beispiel: charity: water, dem Roten Kreuz, Childs Play uvm., und der Humble Bundle Inc.  selbst. Wenn ich beispielweise 6$ bezahlen möchte kann ich 3$ an den Urheber zahlen und jeweils 1$ an die beiden anderen Parteien zahlen. Wenn ich möchte kann ich aber auch die ganzen 6$ an eine gemeinnützige Organisation zahlen.

The Humble Bundle bietet uns wieder Freiheit den Wert unserer produkte selbst zu bestimmen. The Humble Bundle bietet uns die Freiheit zu bestimmen wohin das Geld geht. Durch dieses System haben endlich wieder wir Konsumenten macht über den Wert eines Produktes und nicht der Markt. Wobei dies natürlich nicht die großen Konzerne trifft sonder nur Indie Firmen. Trotzdem ist das ein Anfang. Einer der meinen Respekt verdient hat.

Ja, vielleicht möchtet auch ihr mal bei einem Schnäppchen zuschlagen? Ich für meinen teil werde es. Und wenn ihr nicht den newsletter abonieren wollt? Kein problem. Ich werde euch schon daran erinnern. Hier oder als Uuuh der Woche!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.