EASE THE WAY – Die Macher

Hier einige Information zu uns persönlich, damit Ihr einen kurzen Eindruck über die Menschen hinter dem Projekt bekommt!

Wir, das sind Fethullah Sevinc und Jannis Rußkamp und studieren zur Zeit im 3. Semester Politik- und Islamwissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg.
Geboren und aufgewachsen bin ich Fethullah in der Europastadt Castrop-Rauxel zwischen den Ruhrmetropolen Dortmund und Bochum, im Ortsteil Ickern.
Neben meinem universitären Pflichten leite ich das Projekt “Flucht aus der Heimat – Im Dialog mit Flüchtlingen”, wobei die Auslandsgesellschaft – Intercultural Academy als Projektträger fungiert. Zielsetzung dabei ist es durch direkte und persönliche Gespräche ein Verständnis für die Situation der Flüchtlinge zu schaffen und ein solidarisches Miteinander zu fördern.
Darüber hinaus engagiere ich mich weiterhin bei Chancenwerk e.V., einem gemeinnützigen Bildungsträger als Trainer und berate SchülerInnen im Rahmen meiner Verlagsarbeit bei STARK auf ihrem Weg zum Abitur.
Persönlich kann ich von mir behaupten, dass ich ein sehr offener, flexibler und kontaktfreudiger Mensch bin, der gerne verreist und interessiert ist, neue Kulturen kennenzulernen.

Ich, Jannis, bin in Eicklingen im Kreis Celle (Niedersachsen) aufgewachsen und habe dort 4 Jahre ehrenamtlich als Fußballjugendbetreurer mit Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren gearbeitet.
Ich spreche drei Sprachen fließend (Deutsch, Englisch und Spanisch) und lerne momentan Arabisch, Türkisch und Französisch. Ich habe nach meinem Abitur ein Jahr im Ausland verbracht und reise leidenschaftlich gerne. Dabei reizt mich auch vor allem der interkulturelle Austausch und der ständige Kontakt mit interessanten Menschen und deren Geschichten. Ich freue mich darauf mich nun neben dem Studium wieder ehrenamtlich einbringen zu können. An diesem Projekt reizt mich besonders die Möglichkeit aktiv in besonders betroffenen Gebieten helfen zu können und einen ganz persönlichen Eindruck von der Situation zu bekommen, die zwar unsere Nachrichten dominiert aber doch so fern ist. Ich erhoffe mir von dem Projekt auch für mich persönlich wertvolle Erfahrungen für meinen weiteren Lebensweg mitzunehmen.

Links:

Der offizielle Text!

Der Youtubekanal

Die Facebookseite

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>