ALLE ARTIKEL, EASE THE WAY
Kommentare 1

EASE THE WAY – Belgrad

x_20160228102324

x_20160228102335 x_20160228102341 x_20160228102348 Zwischenstop in Belgrad! Gleich fahren wir zu einem Spendenlager hier
Pitstop in Belgrade. Now headed for a warehouse for donations.

x_20160228102359Hier im Spendenlager in Belgrad halten sich tagsüber viele Menschen wie z. B. aus Pakistan, Algerien oder Marrokko auf, zum Teil ohne Papiere.
During day time there are several people from different countries in this Belgrade donation center – e.g. from Pakistan, Algeria or Morocco.

x_20160228102406Im Lager selbst kümmert sich die Caritas durch verschiedene Projekte um die Betreuung der Kinder vor Ort. Gerade im Gespräch mit einem Herren aus Pakistan.
The camp is run by volunteers and some local organizations such as Caritas. Now talking to a guy from Pakistan who was sent back from Austria.

x_20160228102412Im einem Park nahe des Busbahnhofs in Belgrad verteilen 5 freiwillige Helfer die sich letztes Jahr auf Lesbos kennen gelernt haben Tee und bei Bedarf Suppe.
In a park near the central station 5 volunteers who met on Lesvis last year are distributing tea and soup if needed.

_____________________________________________
Ergänzung von der Facebookseite! … ->
Supplement of the Facebook page! … ->

Gute Nacht aus Belgrad!
Von Dobova (Slowenien) aus wollten wir ja eigentlich weiter nach Dimitrovgrad, um dort 5 Tage mitzuhelfen. Aufgrund der Grenzschließungen auf der gesamten Balkanroute kommen dort allerdings seit Neuestem kaum noch Flüchtlinge an und das Lager wurde aufgelöst. Stattdessen haben wir in Belgrad übernachtet und dort heute ein Spendenlager besucht, das Flüchtlingen tagsüber auch eine Anlaufstelle bietet, mit Essen, Trinken und Kinderbetreuung.
Später waren wir in einem Park am Busbahnhof in Belgrad, wo eine Gruppe Helfer die sich auf Lesbos kennengelernt haben von einem Wohnwagen aus warme Getränke an jeden ausgibt, der vorbeikommt. Sie nennen sich “Solidari-Tea”, und unter ihnen ist auch Lucas, der aus Bielefeld kommt. Mit ihm haben wir ein Interview geführt.
Das ganze Material das wir bis jetzt gefilmt haben versuchen wir wann immer sich ein bisschen Zeit findet zusammen zu schneiden, aber es verzögert sich grade ein bisschen. Wir sind auf jeden Fall dran und hoffen, ihr bleibt es auch, auch wenn wir euch heute Abend wieder “nur” ein paar Fotos bieten können.
Morgen fahren wir weiter nach Skopje in Mazedonien und von da aus über Idomeni nach Thessaloniki, wenn alles läuft wie geplant.
Gute Nacht!
Jannis, Sinah und Fethullah

Good night from Belgrade!
Orginally we wanted to go from Dobova to Dimitrovgrad, to help there for 5 days. However there are basically no new arrivals due to the closure of most borders along the Balkan Route and the camp was closed. Instead we stayed in Belgrade and visited another donation center that offers shelter, food and water to refugees in the city during the day time.
Later we went to a park next to Belgrade’s main bus station where a group of five volunteers who met on Lesvos run a small distribution tent for hot beverages and occasionally soup from their caravan. There name is “Solidari-Tea”. Amongst them in Lucas from near Bielefeld who we had the pleasure to make a short interview with.
We’re trying to prepare the footage from Dobova, here and further down the way as quickly as possible but we are rather behind right now. Sorry for that.
Tomorrow we’ll keep going to Skopje, Macedonia and afterwards to Idomeni and Thessaloniki if everything goes according to our plan.
Good night.
Jannis, Sinah and Fethullah

1 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>