ALLE ARTIKEL, FÜR DIE OHREN, HEIMAT, KUNST
Schreibe einen Kommentar

Dortmunder Neu Gold – Interview mit Jasmin Vogel

beerfeature_II

Am 17. März 2016 im Dortmunder U hatte ich die Möglichkeit ein exklusives Gespräch mit der Leiterin für das Marketing des Dortmunder Us, Jasmin Vogel zu führen. Inhaltlich ging es um die Ausstellung „Dortmunder Neu Gold – Kunst, Bier, Alchemie“, die noch bis zum 01. Mai zu sehen ist. Konkret befassten wir uns im Dialog mit dem Ausgangspunkt der Ausstellung, der  – chronologisch betrachtet – bei der Originalurkunde für das Reinheitsgebot von 1516 liegt sitzt, in der Ausstellung aber – so Frau Vogel – zentral gezeigt wird. Das Wichtige sei besonders hervorgehoben, dass der Gärungsprozess  durch Hefe, also das Schaffen von etwas Neuem im Vordergrund stehe; Neues Gold. Genau so sei aus dem ehemaligen Brauereigebäude ein Zentrum für Kunst und

Kreativität geworden (Stichwort Strukturwandel). Auf einer Fläche von circa 1000 m² sind annähernd 200 Exponate zu sehen sein. Die Datierung der Ausstellungsstücke überspannt einen Zeitraum vom Jahr der Ausstellung der Originalurkunde des Reinheitsgebots bis hin zur Gegenwart. Es sind unter anderem – geschaffen von internationalen Künstlern – Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Plakate, Kostüme, Filme und Kunsthandwerk aus unterschiedlichen Genres und quer durch die Jahrhunderte zu sehen. Im weiteren Verlauf ging Frau Vogel auf das Rahmenprogramm ein, das neben einem Festival für die Dortmunder Bierkultur, Führungen durch das Unionsviertel und Bierslam darbietet. Ausserdem zeigt das Kino im Erdgeschoss jeweils pro Monat einen thematisch passenden Film. Der Eintritt für die Ausstellung beträgt sechs, ermäßigt drei Euro. Auch als – wie meinesgleichen – Nichtalkoholiker gilt: Vorbeischauen lohnt sich! Mehr Informationen gibt es, wie im Audiointerview angekündigt, auf www.dortmunder-neugold.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>