Alle Artikel in: KUNST DER WORTE

wurm

Holzwurm

Holzwürmer essen Holz. Kiloweise, wenn nicht sogar Tonnen. Sie hinterlassen Löcher oder Tunnel. Im Gegensatz zu Regenwürmern husten sie nicht, sie geben höchstens ein staubiges Keuchen von sich. Bei genauerer Recherche wird man wohl darauf schließen, dass dies vom übermäßigen Sägespähnekonsum ausgelöst wird.”

Die Gasse

Dunkelheit Es regnet. Und ich dachte noch: Mark, lass das. Dumme Idee. Vergebens. Noch bevor mein Gedanke meinen Mund verlassen kann, schneidet sich das Messer in seinen Hals. Dumm gelaufen. Dachte ich mir. Eine kleine Nebengasse. Eine unscheinbare Stadt am Meer. Mark und ich. Und der Tote. Erstaunlich schnell geht es. So hab ich mir […]

1488256_775858312439601_184782771_n

7 Days of Christmas – Noch sechs Mal schlafen…

In sechs Tagen ist Heiligabend! Sechs Tage, das sind keine Woche mehr, aber noch gibt es so viel zu tun… Habt ihr schon eure Weihnachtspost geschrieben? Alle Weihnachtskekse gebacken? Wart ihr schon auf dem Weihnachtsmarkt, einfach nur zum bummeln? Gestern war mein letzter Tag an der Uni – als für dieses Jahr, und obwohl ich […]

_MG_7006

Sehnsucht

Straßen voll Laub Geschäfte verschlossen sag, was machst du heut? ich würd dich gern sehn Es ist kalt du trägst Pulli und Handschuhe wo bist du heut? ich würd dich gern wiedersehn Lang nicht gesehn Ich sag hallo du sagst, du willst weg hier wo willst du hin? ich würd gern mit dir weg nenn […]

elbe-nobel-HA-Hamburg-

Alfred Nobel und sein letzter Wille

 180 Jahre Alfred Nobel! Als Erfinder des Dynamits und Inhaber von 355 Patenten ist nicht nur er selbst eine weltberühmte Legende, sondern auch der gleichnamige Preis, dessen Stifter er ist. Der Nobelpreis gilt als bedeutendster und renommiertester Preis in Gesellschaft und Wissenschaft. Alljährlich wird er im Oktober in den Kategorien Physik, Chemie, Medizin, Frieden, Wirtschaftswissenschaften […]

ungestuem

Seelenlos & Ungestüm – Eine Kurzgeschichte mit pseudointellektueller Auslegung

Mitunter vielerlei Orts fragt man sich stets nach radikalen Veränderungen. Eine Flasche aus rangiertem Plutonium, ein Füllfederhalter aus gezinktem Quarzsubtrakt. Warum nicht? Ein wenig Abwechslung wäre doch nett. Als ich also dort sitze kommt dieser Typ und fragt mich blindlings nach der Meinung bezüglich einer heiklen Debatte welche sich mir gegenüber bislang verschlossen hatte, zum […]