Autor: Julian

hoehlen

Die andere Seite des Todes (11) – Von Legenden und Wahrheiten (Teil 1)

Die Schmugglerhöhlen von Grey Island stammten noch aus dem Piratenzeitalter. In seinem Reiseführer hatte Ryan gelesen, dass sie besonders im 17. Jahrhundert sehr oft genutzt wurden, um Waffen, Alkohol und auch Drogen und Diebesgut zu verstecken. Sie lagen gut versteckt zwischen den Klippen der Insel, und besonders jetzt, am herannahenden Sonnenuntergang trugen sie eine gewisse […]

hefezopf

Die andere Seite des Todes (10) – Nie vergessen

“Wa- was hast du gesagt?”, fragte Ryan mit zitternder Stimme. Er bemerkte, wie ihm der Schweiß ausbrach. Irgendwoher kannte er diesen Spruch- aber woher? “Auf dem Brunnen stand: Wer mich des Unrechts bestraft, den werde ich verfluchen, und alsbald wieder zurückkehren. So ähnlich zumindest. Wieso?” Emily warf ihm einen unsicheren Blick zu. “Du siehst ziemlich […]

brunnen

Die andere Seite des Todes (9)- Der Brunnen

Der Wagen wirbelte die gelben und roten Blätter der hohen Eichen und Ahornbäume auf und zog wie der Schweif einer Sternschnuppe hinter ihnen her. Ryan musterte interessiert den Wald. Als Kind konnte man hier bestimmt hervorragend Verstecken spielen. Emily folgte seinem Blick. “Das ist der Rote Wald”, erklärte sie, “Der Name klingt zwar nicht sehr […]

beerdigung

Die andere Seite des Todes (8)

Ryan ließ seinen Blick über die Gäste schweifen, seine Finger schlugen nervös gegeneinander. Das Foto hatte er in seiner rechten Hand zerknüllt, und er hoffte, dass man ihm nicht ansah, wie mitgenommen er war. Der Großteil der Gäste bestand aus Freunden seiner Schwester, nur ein kleiner Teil aus Verwandten. Seine Mutter hatte schon zu weinen […]

Featured_artikel_slider_death

Die andere Seite des Todes (7)

Der Turm, oder vielmehr das, was von ihm übrig war, bestand aus grauen Ziegeln, zwischen deren Spalten Moos und Efeu hervorlugte. „Es heißt, dass hier einst Ritter lebten,“, erklärte Emily, während sie einen einfachen Kiespfad auf den Turm zu liefen, „zumindest hat man hier ein paar Schwerter und Teile von Eisenrüstungen gefunden.“ Ryan nickte und […]

tower

Die andere Seite des Todes (6)

„So, das ist meine Wohnung.“ Emily stieß die weiße Holztür auf, hinter der sich ein großes Zimmer mit Fernseher, Couch und einem großen Tisch verbarg. „Das Wohnzimmer.“, erklärte sie. An der Wand hingen drei Bilder: Das eine zeigte den alten Turm, über die anscheinend die Legenden erzählt wurden, das zweite zeigte den dunklen Sandstrand der […]

kuechenschrank

Die andere Seite des Todes (5)

„Hi!“, begrüßte Emily den verschlafenen Ryan am nächsten Morgen. „Morgen.“, grummelte Ryan, doch er versuchte, so freundlich wie möglich zu klingen. Es war ein sonniger Morgen mit einigen Böen, die jedoch nicht weiter schlimm waren. Der Herbst nahte, und die Blätter an den Ahornbäumen im Golden Park färbten sich langsam rot und golden. „Hast du […]

todesbett

Die andere Seite des Todes (3)

Kurz nachdem Elias Ryan bei seiner Wohnung abgesetzt hatte, verschwand er auch schon wieder. Ryan wusste, dass Elias die Nachtschicht bei einer Tankstelle übernommen hatte, und so nahm er es ihm nicht übel. Trotzdem sah er dem Wagen noch lange nach, und auf einmal kam es ihm viel zu ruhig vor. Er riss seinen Blick […]

insel

Die andere Seite des Todes (2)

Nebelbrunnen war die größte der drei Städte von Grey Island, der Flughafen bestand lediglich aus einem kleinen Landeplatz und einem Terminal, und es überraschte Ryan nicht, dass es außer ihm und der Frau nur wenige Fluggäste gegeben hatte. Grey Island war wirklich mehr eine kleine, zurückgezogene Gemeinde als ein Erholungsort für Touristen. Doch trotzdem schien […]