ALLE ARTIKEL, PERSPEKTIVEN
Schreibe einen Kommentar

1,2,3…10…14 Packt den Kulturrucksack aus! Klappe die Erste!

IMG_0050

Der Kulturrucksack NRW ist nicht einfach irgendein unnützes Programm das mal wieder von irgendwelchen utopischdenkenden Politikern verabschiedet wurde, denn hier können Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 wirklich mal kreativ werden und zeigen was sie drauf haben.

2012 startete das Programm und Dortmund ging zusammen mit einigen anderen Kommunen als Pionier an den Start. In einem Jahr schafften es Künstler und Künstlerinnen in Kooperation mit Kultureinrichtungen, Jugendfreizeitstätten oder Schulen in 20 Projekten die Fantasie der Kinder und Jugendlichen aus ihnen herauszukitzlen und Kultur auf die eine oder andere Art und Weise greifbar und real werden zu lassen.

Eins der vielen Projekte war das, von der Jugendkunstschule balou e.V. koordinierte Projekt, “Mapping Scharnhorst”.
An der Gesamtschule Scharnhorst, der Albert-Einstein-Realschule, der Hauptschule Scharnhorst und der Paul-Dohrmann-Schule wurde in vier Monaten zusammen mit den beiden Künstlerinnen Era Freidzon und Almut Rybarsch der Dortmunder Stadtteil Scharnhorst komplett vermessen. Es wurden neue Straßen entdeckt, Ecken erkundet und dabei alles festgehalten was die Schüler und Schülerinnen so erfahren haben. Daraus entstanden am Ende die Objekte, Installationen, Fotos, Videos und Kunstwerke die nun vom 02.02.2013 bis zum 24.02.2013 auf der U2_Kulturelle Bildung zu sehen sind. Der Besucher betrachtet dabei Scharnhorst, den Dortmunder Stadtteil den man ansonsten eher mit negativen als mit positiven Eigenschaften assoziiert, aus einem völlig neuen Blickwinkel, welchen man ansonsten nicht unbedingt einnimmt.

Und auf einmal wird die Wandschmiererei zu Graffitikunst, die grauen Hochhäuser gehen im grünen Wald völlig unter, und aus dem Müll auf der Straße entstehen fantasievolle Wesen.

Auf der Ausstellungseröffnung am 01.02.2013 wurden dann die Ergebnisse erstmals einem breiten Publikum präsentiert und ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass alle ausnahmslos begeistert von den jungen Kulturschaffenden waren. Hier können nun auch die Schülerinnen und Schüler ihre Werke zum ersten Mal auf der U2_Kulturelle Bildung betrachten, worüber nicht nur sie sich freuen, sondern auch alle Besucherinnen und Besucher.

Doch nicht nur die Ausstellungsstücke waren ein Highlight, auch die Schülerband der Marie-Reinders-Realschule,die fünf Stücke aus ihrem umfangreichem Repertoire präsentierten, überzeugten mit ihrem Können, sodass sie gleich noch mal für die Eröffnung des zweiten Teils der Ausstellung “1,2,3…10…14 Packt den Kulturrucksack aus!” angefragt wurden, so viel darf verraten werden.

Ihr seid auf den Geschmack gekommen die Welt auch mal mit anderen Augen wahrzunehmen? Dann seid ihr hier genau richtig!
Kommt vorbei und taucht ein in die noch unbekannte Welt Scharnhorsts ein.

Übrigens: Die Ausstellung wird vom 27.02.2013 bis zum 27.03.2013 auch in der Stadtbibliothek Scharnhorst zu sehen sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>